Sonntag, 10. April 2016

Symptome von Schwermetallvergiftungen lindern

Während der Ausleitung treten logischerweise Schübe der Grundkrankheiten auf, da die Metalle vom Lagerungsort über den Blutkreislauf zu den Nieren gelangen, bevor sie dort ausgeschieden werden können.


Depressive Episoden
- Schöne Ausflüge mit leichter Bewegung an der Sonne und der frischen Luft
- Spaßige Unternehmungen
- Geselligkeit
- Ausreichend Schlaf und Ruhe
- Viel rohes Obst
- Johanniskraut
- streng auf Streßvermeidung achten, da dieser zusätzlich "die Nerven belastet".


Hautausschlag
Eine fertige Creme aus biologischen Zutaten, die schuppigen Ausschlag spürbar mildert, haben wir noch nicht gefunden.

Nasse Salzeinreibungen vor dem Schlafengehen verhindern ggfalls nächtlichen Juckreiz

Salz- und Schwefelbäder gegen den Juckreiz und zur allgemeinen Entschlackung über die Haut.

Öle, auch gemischt mit Kiefernöl, helfen bei der Entgiftung der Haut, ähnlich wie die Ölziehkur.

Anfertigung einer Kiefernsalbe aus der Volksheilkunde (Uni Göttingen) 
Man benötigt für die Rezeptur 2 ½ Eßl. Terpentinöl und 25 Tropfen ätherisches Rosmarinöl (erhältlich in der Apotheke). 8 Eßl. kalt gepresstes Olivenöl, 1 Eßl. Honig und 20 g Bienenwachs. Nach dem Wiegen und Abmessen der Zutaten schmelzt man das Wachs in einem Topf, gibt Oliven- und Terpentinöl dazu und unter ständigem Rühren soll der Honig sich darin auflösen. Anschließend den Topf von der Kochstelle nehmen und das Rosmarinöl tropfenweise unterrühren. In ein Salbengefäß (Kruke) abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
Wundreinigend, hautreizend und antirheumatisch sind die Wirkungen der Salbe. Bei Erkältungsbeschwerden, wie Husten oder einer leichten Bronchitis reibt man sich die leicht streichfähige Salbe vor dem Schlafengehen auf Brust und Rücken.
https://www.uni-goettingen.de/de/kiefer+in+der+heilkunde/36748.html


Unguentum Cordes ®
In der Spezialklinik Neukirchen wird die Salbe Unguentum Cordes ® verwendet. Sie wirkt sehr gut, stammt aber aus der chemischen Küche der Pharmaindustrie. Also eher für den Notfall.

Zusammensetzung von Unguentum Cordes
Weiße Vaselin
dickflüssiges Paraffin (Gesundheitlich unproblematisch, wenn auch nicht unumstritten bei großflächiger Anwendung)
Macrogolstearat 400 (Wikipedia: Polyethylenglycole weisen außergewöhnlich niedrige Toxizitätswerte auf)
Glycerolmonostearat 40-55 (Bestandteil der Basiscreme DAC der Pharma)
Sorbitanmonostearat (EU als umstrittender Lebensmittelzusatzstoff der Nummer E 491)

UNGUENTUMM CORDES ® enthält nicht
Wollwachs
Wollwachsalkohole
Konservierungsmittel
Parfüm
http://apothekenwiki.com/wiki/unguentum-cordes/



Keine Kommentare:

Kommentar posten